SchwarzLicht

Als Event-Chor wurde er gegründet:

Der Gemischte Chor „SchwarzLicht“, bestehend aus Sängerinnen und Sängern aus Lichtenau und Umgebung. Genauso entstand auch der Name, eine „Collage“ aus den Ortsnamen Schwarzach und Lichtenau.

Hintergrund war die Idee von Dirigentin Almut Grißtede, die selbst Whisky-Liebhaberin ist, ein Whisky-Tasting mit musikalischer Umrahmung zu veranstalten. Natürlich boten sich dafür schottische und irische Lieder an die ab dem 7. Dezember 2015 im zweiwöchigen Rhythmus mit viel Spaß einstudiert wurden. Bisher haben zwei Whisky-Tastings stattgefunden, im September 2016 „Whisky in der Scheune“ im Heimatmuseum in Lichtenau und im Januar 2017 „Whisky am Münster“.

Mittlerweile ist der Chor in den Probenraum beim Münster in Schwarzach umgezogen und das Repertoire von „SchwarzLicht“ hat sich auf weltliches und geistliches Liedgut erweitert. So studierte der Chor z.B. die „Irische Messe“ von Liam Lawson ein für das Kirchenkonzert im Schwarzacher Münster im Juni 2017.

Beim Konzert wird der Chor mit „Ubi Caritas“ von Ola Gjeilo in zeitgenössische Werke eintauchen und impressionistische Klänge von Maurice Duriflé erklingen lassen.

Dieser Chor ist zu hören beim:

Konzert im Schwarzacher Münster, Fr. 24.05.2019, 20.00 Uhr