Kirchenchor Cäcilia Landshausen

Der Kirchenchor „Cäcilia“ Landshausen ist aus der Kulturlandschaft der Stadt Kraichtal nicht mehr wegzudenken. Im Jahre 2010 konnte der Chor auf eine 100-jährige Singtradition zurückblicken. Anlässlich eines Chorprojektes konnte mit 70 Sängerinnen und Sängern die weltbekannte  „Cäcilienmesse“ von Charles Gounod mit großem Orchester gestaltet und präsentiert werden – ein weit über die Stadtgrenzen Kraichtal‘s hinaus viel beachtetes und unvergessliches Konzert.

Die Stammformation des Chores zählt immer noch gut 40 Sängerinnen und Sänger – in heutigen Zeiten und aufgrund der geringen Einwohnerzahl des Ortes Landshausen ein weit überdurchschnittlicher Wert.

Mit einem breiten Repertoire gelingt es dem Chor immer wieder, neue musikalische Akzente bei der Umrahmung von Gottesdiensten und kirchlichen Hochfesten zu setzen. Die regelmäßige Teilnahme an großen Chortagen, an Liederabenden, an kirchlichen Weihnachtskonzerten eines bekannten Künstlers und Schlagersängers (Christian Engel) und die guten Beziehungen zu zahlreichen Nachbarvereinen zeigen, wie sehr die Gemeinschaft und Freundschaft im Mittelpunkt steht.

Reisen in deutsche und europäische Großstädte, z.B. Berlin, Hamburg, Paris und Rom, geben weitere Zeugnisse von der regen Aktivität des Chores. Dabei ist die musikalische Mitgestaltung einer Messe vor Ort immer selbstverständlich. Wie bereits erwähnt, führt der Chor seit dem Jahre 1990 in unregelmäßigen Abständen größere Kirchenkonzerte mit Orchesterbegleitung durch, welche in der Region stets große Beachtung finden.

Rigobert Brauch hat seit 1985 die musikalische Leitung und führt den Chor stets zu neuen Höchstleistungen. Neben dem Kirchenchor „Cäcilia“ dirigiert er sehr erfolgreich seit  über 30 Jahren auch den Polizeichor Bruchsal mit dem traditionellen Männerchor und dem gemischten Chor „Chorus Delicti“.

Eine seltene Auszeichnung erhielt der Kirchenchor „Cäcilia“ 2016 durch das Land Baden-Württemberg. Im Rahmen des 5. Internationalen Chorkonzertes wurde den begeisterten Sängerinnen und Sängern die vom Bundespräsidenten gestiftete Zelter-Plakette überreicht. Eine Ehrung und Anerkennung für das zivile und kirchliche Engagement in der Gesellschaft, die sich motivierend auf die zukünftigen musikalischen Aktivitäten auswirken.

Dieser Chor ist zu hören bei:

So. 26.05.2019, 17:00 Uhr